logo
Revive Israel Ministerien

© 26/7/2019 Revive Israel Ministries

Die Schande der Nacktheit

Cody Archer

man

Bevor durch den Ungehorsam von Adam und Eva die Sünde in die Welt kam, waren die beiden im Garten Eden nackt (ערומים - eyromim) und schämten sich nicht. (1 Mose 2,25). Nachdem sie sich aufgelehnt und die Frucht des verbotenen Baumes gegessen hatten, wurde ihre Augen geöffnet und sie erkannten, dass sie nackt waren.  (1 Mose 3). Die Offenbarung ihrer Nacktheit führte zu Furcht und Schande, deshalb versteckten sie sich vor Gott (1 Mose  3,7-10).

Sie versuchten, aus ihrer eigenen menschlichen Kraft ihre Nacktheit mit Feigenblättern zu bedecken. Aber unser eigener menschlicher Scharfsinn wird nie ausreichen, um unsere Sünde auszulöschen. Das Blut eines Tieres wurde vergossen – sein Leben für ihr Leben – damit sie sich vor Gott mit Fell bedecken könnten. (1 Mose 3,21).

Wieso eigentlich DIESES THEATER um Nacktheit?  

Vor dem Sündenfall war Nacktheit gut, rein und ohne Schande. Nach dem Sündenfall wird sie im Wort Gottes als etwas, das beschämend ist und das man bedecken soll, gesehen. Das Wort, das meistens für Nacktheit gebraucht wird, ist: ערוה - ervah – und bezieht sich auf die “Unreinheit”, unsere Geschlechtsorgane zur Schau zu stellen, auf Sex mit verbotenen Partnern und auf jede Schande, die mit unserem sündhaften Verhalten einhergeht.  

Noah's Söhne deckten dessen Nackheit zu, als er betrunken war (1 Mose 9,20-23). Priester sollten darauf achten, gut bedeckt zu sein (2 Mose 20,26). Propheten sprachen zu Israel, dass dessen “Nacktheit” vor den umliegenden Nationen entblößt sei, weil Israel fremde Götter anbetete. (Hesekiel 16). Jeschua ermahnte die Gemeinde in Laodicea, von Ihm weiße Kleider zu kaufen, damit die Schande ihrer Nacktheit nicht offenbar würde (Off 3, 18).

Auch wenn der Kontext, in dem Nacktheit in der Bibel erwähnt wird, unterschiedlich sein kann  - sie wird über 40 Mal erwähnt – ist der immer wiederkehrende Grundgedanke, dass sowohl physische als auch geistliche Nacktheit beschämend ist.

Bedeutet das, dass wir unsere eigenen nackten Körper mit Verachtung und Verlegenheit im Spiegel betrachten sollen? Auf keinen Fall! ER schuf und liebt unsere nackten Körper! Der Punkt, um den es geht, ist: Wer darf unsere nackten Körper sehen? Der einzige Ort, an dem gemäß Gottes Wort Nacktheit moralisch ok ist, ist im Kontext von Ehe zwischen einem Mann und einer Frau. (Ich persönlich glaube, dass es ok ist, eine gleichgeschlechtliche Person in einem Umkleideraum oder einer Dusche nackt zu sehen, aber wenn es Lust erregt oder dein Gewissen befleckt, solltest du es vermeiden)

Böses wird Gut genannt

Obwohl unsere Nacktheit nur unserem Ehepartner vorbehalten ist, hat die Welt diese Idee umgekehrt und stellt Nacktheit bloß und betet sie an. Angefangen bei der weltweiten Pornoindustrie bis hin zu FKK-Stränden wird die völlige Zur-Schau-Stellung des menschlichen Körpers mehr und mehr als normal und ok akzeptiert.

Als Nachfolger Jeschuas müssen wir dieser Verführung entgegenstehen und unsere Gedanken erneuern und mit Gottes Wort in Einklang bringen lassen. Wir sollen lieben, was ER liebt und hassen, was ER hasst. Sex außerhalb der Ehe ist keine Frage der Meinung. Pornographie ist beschämend.  Trotzdem werden viele von Lust verführt und lassen verabscheuungswürdige Praktiken nicht los. Falsche Lehre über die Gnade Gottes wird in Lethargie und Kompromiss führen, anstatt dass man Eifer entwickelt, für Reinheit zu kämpfen.

Wir müssen es hassen

Ich war selbst in dieser Situation. Als junger Mann verschwendete ich Jahre, indem ich meinen Kopf mit unehrenhaften Gedanken und Bildern füllte und mir sagte: "Es ist nur ein nackter Körper, was ist schlimm daran?“ Aber eine Konfrontation mit der Furcht Gottes vertrieb meine Abhängigkeit. Meine Reise zu einem “heiligen Hass” gegenüber dem, was Er beschämend nennt, begann vor über einem Jahrzehnt und ich habe nicht zurückgeblickt. Mein Freund, mit der Gnade Gottes ist es möglich, die Unzucht “zu fliehen“ (1 Kor 6,18), und wir müssen es!

Das Problem ist, dass es die meisten von uns nicht genug hassen. Unser Vertrautsein mit der Schande der Nacktheit benebelt unsere Herzen. Wir tolerieren es. Wir lassen, wenn wir uns gestresst, frustriert oder anderweitig emotional aufgewühlt fühlen, eine Hintertür offen für diesen kurzzeitigen Kick.

Aber Gott arrangiert gerade Seinen Weg und Seinen Zeitpunkt, wie Er unsere geheime Sünde ans Licht bringen wird (Ich spreche hier aus Erfahrung!).

Du willst raus? Dann fang an, inbrünstig um mehr Gottesfurcht zu beten. Denn wenn du hungrig genug für eine Veränderung bist, übernimm Verantwortung und benutze die vielen Hilfsquellen on- und offline, die es gibt, die dir helfen, diese Schlacht zu gewinnen.


Weisheit aus dem Intellekt

Asher

Asher Intrater dachte, wenn er seine Bibellehre auf seinen Intellekt stützt, würden die Menschen beeindruckt und inspiriert sein. Aber der Heilige Geist war es nicht. Es liegt eine Gefahr darin, zu glauben, intellektuelle Schärfe sei die Salbung des Geistes. 

HIER ANSEHEN! 

Untertitel in: Dänisch, Niederländisch, Französisch, Koreanisch, Portugiesisch, Spanisch.


Zurück

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.